Tipps zum Schreiben von Blogartikeln

Blogartikel unterschieden sich nicht wesentlich von anderen Artikeln. Trotzdem haben sich hier bestimmte Formen und Konventionen gebildet, die einen Blog ausmachen. Außerdem gibt es ein paar Tipps, die dafür sorgen können, dass Leser gerne öfter auf dem Blog vorbeischauen. Hier einige Tipps zum Schreiben von Blogartikeln.

Regelmäßige Lebenszeichen

Ein toter Blog ist kein Blog. Leser erwarten hier regelmäßige Beiträge und der Blogger sollte sich Mühe geben mindestens alle 2 Wochen einen neuen Artikel zu veröffentlichen. Besser ist es sogar seinen Lesern noch öfter neue Beiträge auf dem Blog zu bieten.

 

Kurze Texte

Beiträge auf einem Blog sollten kurz und dabei sehr informativ sein. Die Leser wollen schnelle aktuelle Informationen. Manchmal haben solche Beiträge nur 300 Worte, kein Blogpost sollte mehr als 1200 Worte haben. Außerdem sollten alle Texte in kleine Absätze aufgegliedert sein, die das Lesen erleichtern. Lange Bleiwüsten schrecken Leser schnell ab.

Sich selbst treu bleiben

Wer seinen Schreibstil gefunden hat, sollte auch dabei bleiben. Blogleser schätzen oft den Schreibstil, an den sie sich bei einem Blog gewöhnt haben. Experimente was Schreibstil, Informationsgehalt der Texte und auch deren Länge angeht sollte man unterlassen.

Weiterführende Links anbieten

Der Blogger sollte in seine Beiträge weiterführende Links einarbeiten, damit sich der Leser bei Bedarf näher zum Thema informieren kann, erfährt welche Quellen der Blogger genutzt hat und oft bietet sich sogar die Gelegenheit hier Werbelinks zu nützlichen Produkten einzubinden, die dem Blogger sogar eine Provision bescheren können.

Die Kleinigkeiten beachten

Obwohl es eigentlich selbstverständlich sein sollte, muss hier auch erwähnt werden, dass es eine gute Idee ist Rechtschreibung und Zeichensetzung seiner Blogbeiträge zu überprüfen. Man sollte hier unbedingt darauf achten, dass die Texte möglichst wenig Fehler enthalten.

SEO Tipps nicht überbewerten

Übertriebene Suchmaschinenoptimierung innerhalb der Blogbeiträge ist nicht sinnvoll. Die richtigen Schlüsselwörter, Synonyme u.s.w. gelangen automatisch in gute Blogbeiträge zum jeweiligen Thema. Wer hier versucht besonders viele Keywords im Text unterzubringen macht seinen Blogbeitrag schnell schwieriger zu lesen und dadurch unattraktiv.